Anmerkungen des Verfassers zum Buch „Die Lehre des Monotheismus“:

Allgemeines zum Buch:

Wie die anderen Bücher, wird auch dieses Buch zum äußerst möglichen Mindestpreis bei Amazon angeboten. D.h. ich verdiene dabei NICHTS. Das bezieht sich auf alle Ausgaben, also Ebook, Druckausgabe in Schwarz-Weiß und in Farbe. Zu den Preisen werde ich später noch etwas anmerken.

Vom Thema her entspricht das Buch einer früheren Publikation über den Monotheismus. Jene Geschwister, denen das frühere Buch bekannt ist, haben das sicher schon aus dem Inhaltsverzeichnis gesehen. Jedoch wurde das Buch komplett neu geschrieben. Kein Satz ist noch so, wie er vorher war.

Das Buch wurde dabei auch so geschrieben, dass es für den allgemeinen deutschen Sprachraum taugt – also auch für Nicht-Muslime, selbst für die, die kein besonderes Vorwissen über den Islam haben.

Deshalb versteht man vielleicht auch besser, warum es Sinn macht, das Buch öffentlich anzubieten. Aus diesem Grund wird es auch in Amazon angeboten. Dadurch haben die deutschen Leser einen Zugang zu Informationen über den Tauhīd, die den Menschen in diesem Sprachraum im Allgemeinen eigentlich nicht bekannt sind. Deswegen sehe ich auch jede einzelne (sinnvolle und nützliche) Rezension als einen Beitrag, der dazu verhilft, viele Informationen über die Grundlage des Islam, den Tauhīd, der deutschsprachigen Öffentlichkeit näher zu bringen.

Das sprachliche Niveau wurde bewusst so gehalten, dass der normalgebildete Leser, der die deutsche Sprache beherrscht, dieses Buch ohne Probleme verstehen kann – auch wenn dem Leser ohne Vorkenntnisse Konzentration abverlangt ist. Auch wenn es sich um ein Fachbuch und eine wissenschaftliche Arbeit handelt, wurde bewusst auf ein unnötiges Übermaß an Fachbegriffen verzichtet, um das Buch für die allgemeine Leserschaft verständlich zu halten.

Das Buch hat 208 Seiten (inklusive einiger leerer Seiten, was beim Druck üblicherweise auch der Fall ist). Es hat das Format 6×9 Zoll, also etwas größer als A5. Durch relativ kleine, aber gut lesbare Schrift und engen Zeilenabstand beinhaltet das Buch also relativ viel Text. In 156 Fußnoten gibt es zahlreiche Erklärungen von Fachbegriffen, Biografien der frühen Gelehrten und erklärende Anmerkungen. Unter anderem durch diese Anmerkungen gibt es in dem Buch auch viele Informationen über die islamischen Wissenschaften.

Im Vergleich zur früheren Aufarbeitung des Themas ist das Buch in jeder Hinsicht viel ausgereifter. Die Struktur, die Sprache, das Layout, die Erklärungen, die Umschrift, die Fachbegriffe und ihre Erklärungen wurden völlig überarbeitet. Aber auch das Thema an sich wurde deutlicher erklärt und besser strukturiert in sha Allah.

Einige Teile wurden bewusst entfernt. Darunter vor allem ein größerer Teil über Aussagen einiger Muta’akhirīn, den ich schon seit vielen Jahren aus dieser Aufarbeitung entfernen wollte, was aufgrund der Umstände bis jetzt nicht möglich war. Der Hauptteil – und damit die Aufarbeitung des eigentlichen Themas – ist demgegenüber umfangreicher geworden.

 

Löschung alter Inhalte:

Das Buch ersetzt in vollem Umfang, was ich früher zu diesem Thema geschrieben habe. Mit dem Zurückziehen meiner früheren Publikationen habe ich auch alles widerrufen, was ich früher zu den entsprechenden Themen geschrieben, in den aktuellen Publikationen aber unerwähnt gelassen habe.

Ich rufe hiermit ein weiteres Mal dazu auf, alle älteren Publikationen von mir zu entsorgen, sie nicht zu lesen und sie nicht zu verbreiten. Es gibt dafür überhaupt keine Notwendigkeit. Insbesondere mit dem Erscheinen dieses Buches habe ich auch den Kerninhalt und das Hauptthema meiner früheren Publikationen abgehandelt und in überarbeiteter Form zur Verfügung gestellt. Es ist absurd und anmaßend, ein Buch weiterzuverbreiten, das der Autor selber zurückgezogen und völlig überarbeitet hat.

Dasselbe zählt auch für alle anderen Inhalte von mir, egal ob schriftlich oder Aufnahmen. Ich habe zuvor schon deutlich gesagt und wiederhole es hier nochmal: Wer irgendwelche Audios von mir hochgeladen hat, der soll sie bitte löschen, ausnahmslos.

In den aktuellen Schriften, Khutbahs (Freitagsansprachen), Vorträgen usw. sind meine älteren Publikationen ohnehin in überarbeiteter Form enthalten. Es ist auch geplant, weitere Inhalte in überarbeiteter Form zu Verfügung zu stellen. Wer weiterhin Dinge von mir upgeloadet hat, der handelt mit Sicherheit gegen den Willen des Verfassers und Urhebers dieser Inhalte.

Auch wenn ihr eine gewisse Anzahl von Views/Klicks bei den Videos habt, bitte ich euch, sie zu löschen. Es macht aus verschiedenen Gründen keinen Sinn und ist kontraproduktiv, die Inhalte an verschiedenen Stellen upzuloaden und zudem ältere Ausgaben zu verbreiten und dadurch mit neuen Ausgaben zu vermischen. Dadurch ist niemandem gedient. Mir persönlich schadet ihr dadurch kein bisschen, aber der Erklärung des Din auf möglichst deutliche Art ist damit sicher nicht geholfen.

Baarakallahu fiikum. Danke für euer Verständnis.

 

Zusammenfassung des Inhalts:

Das zentrale Thema und die Zielsetzung des Buches ist die Erklärung des Tauhīd, wie er in den frühen Quellen, also im Qur’an, der Sunnah des Propheten ﷺ und den Aussagen der frühen Gelehrten, der Salaf, zu finden ist. Dazu werden auch mehrfach Aussagen aus den frühen Werken des Tafsīr zitiert.

In diesem Zuge wird auch die Tatsache besprochen, dass ein Mensch, der großen Schirk begeht, also Polytheismus, kein Muslim/Monotheist sein kann.

Eine Zusammenfassung des Themas und auch dieser letztgenannten Frage findet ihr in der Schrift:

… und in den Aufnahmen der Freitagsansprachen:

“Der vergessene Monotheismus” – Teil 1: Was bedeutet Islam?

“Der vergessene Monotheismus” Teil 2: Die Religion von Abraham (Millatu Ibrahim)

Außerdem wurde das gesamte Thema in noch größerem Detail in dem folgenden arabischen Buch aufgearbeitet:

رِسالَةٌ فِي بَيانِ مَعْنَى الإِسْلام مِنَ الكِتابِ والسُّنَّة – عَلَى طَرِيقَةِ أَهْلِ الأَثَر

Abgesehen davon wurde dem Buch „Die Lehre des Monotheismus“ eine umfassende Einführung über die Grundlagen der Überlieferung im Islam hinzugefügt, wobei auch ein Vergleich mit dem Juden- und Christentum angestellt wurde. Auch durch diese Hinzufügung wurde das Buch zusätzlich den Bedürfnissen des nicht-arabischen Lesers angepasst.

Im letzten Teil des Buches wurde auf die falsche und richtige Herangehensweise beim Umgang mit Quelltexten hingewiesen. Dabei wurden Beispiele für diverse falsche Verständnisse besprochen.

 

Zu den veröffentlichten Ausgaben:

Die Ausgaben des Buches findet ihr auf der Seite zum Buch (Link).

Wie bereits gesagt, wird durch alle Bücher in ihren verschiedenen Ausgaben kein Gewinn erzielt. Der geringste Preis findet sich bei der Ebook-Ausgabe, da bei dieser keine Druckkosten anfallen. Ein sehr geringer Preis kam auch bei der Schwarz-Weiß-Ausgabe zustande.

Bei der Farb-Ausgabe hingegen sind die Produktionskosten schon so hoch, dass der zulässige Mindestpreis für das Buch bei Amazon ca. 22 € beträgt. Dies lässt sich wie gesagt nicht ändern. Eine weitere Reduktion ist nicht möglich. Wie erklärt, beträgt der Gewinn auch bei dieser Ausgabe 0,00 €.

Theoretisch gäbe es zwar die Möglichkeit, das Buch etwas billiger direkt über den Autor zu beziehen, jedoch sind die Organisation und der Versand ein Mehraufwand, für den es keinerlei Gewinn gibt, was ich nicht noch zusätzlich auf mich nehmen kann.

Ein Buch in diesem Umfang in Farbe durch den Digital-Druck zu produzieren, führt zu solchen Kosten, das ist unvermeidlich. Eine Reduktion des Preises wäre nur durch den Offset-Druck möglich, was eine hohe Auflage und damit eine einmalige hohe Summe erfordern würde.

Danke für euer Interesse, eure Rezensionen und eure Unterstützung. Der Erwerb von Ebook und S/W-Ausgabe ist wie gesagt schon für wenige Euro möglich. Es handelt sich dabei eher um einen symbolischen Betrag, den an sich jeder aufbringen kann.

(Anmerkung: Um eine Rezension schreiben zu können, muss man nach meinem Wissensstand bei Amazon innerhalb des letzten Jahres mindestens für 50 € eingekauft haben.)