Erstmalig veröffentlicht 05/2021 im Telegram-Kanal “Tauhīd & Sunnah” (Link)

Frage: Was wurde von den Salaf zum ‛Īd gesagt?

Es wird von einigen Personen der Salaf überliefert, dass sie am Tag des ‛Īd sagten:

„Taqabbala-llāhu minnā wa minkum (Möge Allah von uns und von euch annehmen.)“

 

Es wird von Abū Umāmah al-Bāhiliy رضي الله عنه überliefert, dass er am Tag des ‛Īd sagte:

„Möge Allah von uns und von euch annehmen.“

 

Al-Bukhārī weist auf diese Überlieferung in at-Tārīkhu l-kabīr hin:

عَن مُحمَّدِ بنِ زِيادٍ، قالَ أبو أُمامةَ: ‌تَقَبَّلَ اللهُ ‌مِنَّا ‌وَمِنْكَ.

 

Es wird erwähnt, dass Ahmad nach dem Hadith von Abū Umāmah gefragt wurde und sagte, dass sein Isnād jayyid, also gut ist. Wallāhu a‛lam.

(Hinweis: Ibnu Abī Hātim erwähnt diese Überlieferung auch, jedoch mit umgekehrtem Wortlaut, nämlich, dass Abū Umāmah eine Abneigung gegen diese Aussage hatte. Wallāhu a‛lam.)

Abgesehen davon überliefert Abu l-Qāsim at-Tabarānī im al-Mu‛jamu l-kabīr und in ad-Du‛ā’ von weiteren Personen der Salaf, dass sie dies am Festtag sagten.

 

In den Masā’il von Abū Dāwūd steht, dass Ahmad danach gefragt wurde und sagte:

سَمِعْتُ أَحْمَدَ، “سُئِلَ عَنْ قَوْلِهِمْ يَوْمَ الْعِيدِ: ‌تَقَبَّلَ اللهُ ‌مِنَّا ‌وَمِنْكَ؟، قَالَ: أَرْجُو أَنْ لَا يَكُونَ بِهِ بَأْسٌ”.

„Ich hoffe, dass es in Ordnung ist.“

 

So eine Aussage von Ahmad ist in dem Sinne zu verstehen, dass er dagegen keine Einwände hat. Wäre diese Tat nicht in Ordnung, würde er konkrete Einwände erwähnen.

 

Wallāhu a‛lam … und Allah weiß es am besten.